story
band members
pictures
videos & songs
 
Aggressive Fear Biografie
 
Vor über 12 Jahren hatten wir, Richie (Gitarre) und Kim (Gesang, Gitarre), die Idee, eine Band zu gründen. Wir wollten zusammen Sound machen und unser Ziel war es, den Sound an die Leute zu bringen.
Es lag uns viel daran, diese Idee umzusetzen und wir machten uns auf die Suche nach weiteren Bandmitgliedern.
Die eher harte Musikrichtung war damals in der Region nicht sehr verbreitert uns so war die Suche nicht ganz so einfach. Nach ein paar Monaten mit Tateo als Drumer (1992-1993) und Sini am Bass, machten wir als Alive unseren ersten Bühnenerfahrungen.
Doch es war noch nicht hart genug. Wir verabschiedeten uns von Tateo, der etwas auf "weicheren" Sound stand und holten uns Stonee (Drumer) an Bord.
Unter diese Formation nahmen wir unseren ersten Album "Valley of Death" im Blue Wonder in Chur GR auf.
Um unsere Sound-Qualität zu verbessern und live professioneller wiederzugeben, holten wir Tom dazu. Als Soundtechniker hat er den Sound auf einen höheren Level gebracht.
Mit der Zeit änderte sich der Sound in Richtung New Metal Hardcore und der dazu passende Bandname, Aggressive Fear.
Immer öfters traten wir an Konzerten auf und sammelten viel positive und negative Erfahrungen. Auf einer Tour durch Italien mit Exploited und Overkill hatten wir die Chance, unser Können unter Beweis zu stellen. Auch mit Grossen wie Downset (USA) traten wir auf.
Wie bei vielen anderen gab es auch bei unserer Band mit den Jahren interne Probleme; wir müssten uns leider von Sini verabschieden. Pinky, der sich damals als Instrumenten-Techniker mit Saiten Instrumente sehr gut auskannte, nahm den Platz von Sini am Bass.
Mit dieser neuen Formation kam auch wieder neuen Schwung in die Band. Wir hatten zu dieser Zeit viele und sehr erfolgreiche Auftritte. Darunter Live Gigs wie am Churerfest, Live and Raw in Laax und Dynamo im Z7 Basel.
Unsere selbst organisierten Events fanden ebenfalls sehr grossen Anklang.
Für uns als Aggressive Fear ist es wichtig, dass wie unsrer Lieder selber schreiben. Im Allgemein handeln sie von eigene Erfahrungen, es widerspiegeln sich unsere Einstellung sowie die politischen Ansichten. Alltägliche Themen sind ebenfalls ein Teil unserer Songs.
Im Vordergrund steht für uns jedoch der Spass am Sounden. Wir proben viel und hart, um uns laufend musikalisch noch zu verbessern und unsere instrumentalen Fähigkeiten zu verfeinern.
Aggressive Fear ist noch lange nicht fertig, wir sind erst gerade warm geworden...


info@aggressivefear.com